Spitze

Seite 1 von 1  | 2 Artikel gefunden


Hiervon häufig gesucht

Was ist Spitzenstoff?


Spitze ist ein Sammelbegriff für Textilien, die nur aus Garn oder auch Garn mit Hilfe eines Trägerstoffes, durch eine spezielle Bestickung zu Ornamenten verarbeitet wurde. Dabei ist entscheidend, dass dieses Gewebe durchbrochen ist, sich also zwischen den Ornamenten Leerräume befinden. Spitze ist bekannt und gleichermaßen beliebt für ihre charakteristische Musterung, die von verführerisch und edel bis verspielt und unschuldig reichen kann. Die Region um Plauen bildet das deutsche Zentrum maschinengestickter Spitze, während die Region um St. Gallen als Schweizer Textilzentrum speziell für diesen Stoff gilt. Zu kaufen bekommen Sie die Spitze inwzischen selbstverstänlich nahezu überall online.
 

Welche Varianten gibt es:


Es gibt eine nahezu unüberschaubar Anzahl an verschiedenen Spitzen, die sich durch einige grundlegende Herstellungsverfahren unterscheiden:
  • Nadelspitze: Sie gilt als älteste und aufwendigste Spitzenform. Für echte Nadelspitze werden die Zwischenmäre der, so genannten, Gerüstfäden  mit verschiedenen Spitzenstichen ausgefüllt.
  • Klöppelspitze: Beim Klöppeln werden Fäden nach einem bestimmten Muster durch kreuzen und drehen miteinander verwebt.
  • Häkelspitze: Sie ahmt die Muster der Nadelspitze in Häkeltechnik nach.
  • Guipure-Spitze: Diese erhält durch weg ätzen des Trägerstoffes seine, der Nadelspitze sehr ähnelnden, Optik.
  • Tüllspitze: Sie besteht aus einem maschinell gefertigtem Netzgewebe, das stickereiähnlich mit Fäden durchzogen wird.

Was kann ich daraus nähen

Die verschiedenen Spitzenarten werden meist als Randverzierung, Einsätze oder auch für ganze Kleidungstücke verwendet. So entstehen romantisch verspielte Kleider, Röcke, Pullover, Blusen, Hosen oder auch Jacken. Außerdem findet Spitze Verwendung bei der Fertigung von Brautkleidern, Trachten, Dessous, Nachtwäsche, Tischwäsche und Gardinen. Im speziellen hier macht es natürlich Sinn den Stoff Spitze als Meterware zu bestellen. Wenn du es gerne etwas kuscheliger hast, schau doch mal bei unserem Teddyplüsch Stoff.

Gut zu wissen:


1. Beim zuschneiden von Spitze ist es wichtig auf die Musterrichtung zu achten. Hier also alle Schnittteile so legen, dass die unteren Kanten in gleicher Richtung liegen.
2. Mit Pailletten oder Perlen bestickte Spitze am besten bei einfacher Stofflage zuschneiden.
3. Beim Nähen eignet sich am besten eine feine Nadel (Stärke 70 oder 80)
4. Spitze möglichst von links, mit wenig Druck bügeln, sonst entsteht ein unschöner Glanz auf der Oberfläche

Achtung: Der Stoff kann beim ersten Waschen leicht einlaufen.