Frottee - Waffel Pique


Frottee Stoff und seine Herkunft

Frottee kommt aus dem französischen und bedeutet im übertragenem Sinne so etwas wie abreiben oder auch abtrocknen. Ganz früher wurde es Frotté genannt bzw. geschrieben. Frottee Stoff besteht hauptsächlich aus kleinen Baumwollfasern und wird am Ende mit einem Schlinggarn und mit einer normalen Kette gewebt. Frotteestoff ist extrem saugfähig und hat einen angenehme Oberfläche. Frottee findet man daher oft im Bereich von Heimtextilien wie z.b. einem flauschigen Bademantel.

Was kann aus Frottee genäht werden?

Sie können aus Frotteestoff viele Heimtextilien nähen wie zum Beispiel: Handtücher,Waschlappen aber auch für die kleinsten können Sie den Stoff verwenden. Es lassen sich gerade für die ganz kleinen schöne Artikel wie z.B. ein Spucktuch, Lätzchen oder ein Schmusetier nähen.

Pflegehinweis

Frottee sollte man auf jeden Fall vor dem ersten Gebrauch waschen, da er sonst fusseln kann. Außerdem kann Frottee bei 60 Grad gewaschen werden. Ein kleiner Tipp, verwenden Sie nicht zu viel Wachmittel beim Waschen von ihrem Frotte Stoff, da das Waschmittel sich sonst in den Fasern absetzen kann. Sie können beim wachen gerne Weichspüler verwenden damit der Frottee weich bleibt allerdings verliert der Frottee durch den Weichspüler saugfähigkeit was man wissen sollte. Frotteestoff kann im Trockner getrocknet werden allerdings müssen sie drauf achten das es schonend getrocknet wird. 

Mit unseren schönen, gemusterten Stoffen vom Stern Depot können sie viele schöne Heimtextilien zaubern. Viel Spaß dabei!